Frau Peter wünscht ein frohes neues Jahr!

Lange war es still um Frau Peter. Zuviel Leben ist passiert. Leben, über das Frau Peter eigentlich berichten wollte. Aber wenn Leben passiert, bleibt das Berichten leider manchmal auf der Strecke. Das will Frau Peter im Jahr 2020 ändern. Das ist ihr Vorsatz für 2020 – schließlich braucht man doch Vorsätze, oder? – 52 Beiträge will Frau Peter in diesem Jahr schreiben. Jede Woche einen. Ob es ein paar mehr oder weniger werden, spielt keine Rolle. Alles kann, nichts muss. Nur die Regelmäßigkeit mit der Frau Peter schreibt, will sie erhöhen.

Und endlich diese Schreibblockade überwinden.
Die äußert sich bei Frau Peter, in dem sie Angst davor hat etwas „falsches“ zu schreiben. Alles muss in ihren Augen perfekt sein. Frau Peter hinterfragt gerne, vor allem sich selbst. Nur leider kann mit Selbstzweifeln nichts erschaffen werden.

Irgendwo hat sie den Spruch gelesen: „Doubts kill more dreams than failure ever will
Das ist ihr Motto für 2020. Sich zu hinterfragen ist gut. Die eigenen Werte, Glaubenssätze und Vorhaben immer wieder auf Aktualität und „Richtigkeit“ prüfen. Aber dann muss Frau Peter die Zweifel auch einfach mal Zweifel sein lassen, und es trotzdem tun.
Diesen Artikel schreiben, der nicht perfekt sein muss. Jene Entscheidung treffen, die nicht alle in Frau Peters Umkreis glücklich machen wird.

Mut ist Frau Peters Leitgefühl in 2020.
Mut und Kraft den eigenen Weg zu gehen, sie selbst – Frau Peter – zu sein, über eigene Schatten zu springen. Vielleicht auf diesem Weg Menschen zu verlieren, aber die guten zu behalten und neue zu finden.

2020 wird ein bedeutendes Jahr für Frau Peter. Sie hat viel geplant. Sie wird berichten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s